Zusammenarbeit mit den Eltern

Es ist für das Wohlbefinden jedes Kindes im Kindergarten besonders wichtig, dass die Eltern und wir Pädagogen gut zusammenarbeiten. Die Familie ist die Basis für alle Selbstbildungsprozesse in der Kindheit, denn die Selbstbildung beginnt mit der Geburt. Von Anfang an setzen sie sich aktiv und neugierig mit der Welt auseinander. Die Unterstützung bei dieser Weltaneignung ist unsere besondere Aufgabe in den Jahren, in denen sie die Kita besuchen.

Wir sehen die Eltern und uns als Erziehungs- und Bildungspartner. Das bedeutet, dass wir zum Wohle der Kinder zusammenarbeiten und an einem Strang ziehen. Das familienfreundliche Klima in unserem Kindergarten und eine gute Kommunikation miteinander ermöglichen die positive Entwicklungsbegleitung des Kindes und eine Transparenz zwischen Elternhaus und Einrichtung.

Es gibt

  • Schriftliche Informationen für Eltern:
    Pinnwände, Elternbriefe, Gruppenbücher, Gruppenbriefe
  • Tür- und Angelgespräche:
    Für Kurzinformationen in beide Richtungen
  • Entwicklungsgespräche:
    Wir beraten gemeinsam, wie das Kind gut unterstützt werden kann
  • Elternabende:
    Zu verschiedenen Themenbereichen
  • Elternbeirat:
    Der Elternbeirat wird jedes Jahr neu gewählt
    Hier nehmen Eltern ihre Mitwirkungsrechte wahr